< img src = https: //sb.scorecardresearch.com/p?c1=2&c2=35271428&cv=3.6&cj=1>
  • Der HEV Schweiz unterstützt den Aufruf des Bundes «Wohnungen für Schutzbedürftige aus der Ukraine»

Der HEV Schweiz unterstützt den Aufruf des Bundes «Wohnungen für Schutzbedürftige aus der Ukraine»

Infolge des russischen Angriffs auf die Ukraine verlassen zahlreiche Menschen ihre Heimat und suchen in anderen Ländern Schutz. Auch in der Schweiz werden in den nächsten Tagen und Wochen tausende Schutzsuchende erwartet. In Absprache mit dem Staatssekretariat für Migration (SEM) und dem Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) rufen die Verbände der Immobilienbranche und der Vermieterinnen und Vermieter sowie der Mieterinnen und Mieter ihre Mitglieder auf, die Behörden bei der Suche nach Wohnungen für aus der Ukraine Flüchtende zu unterstützen. 

WICHTIG: Der HEV verfügt über keine zusätzlichen Informationen und kann keine weiteren Auskünfte erteilen. Für konkrete Meldungen von Wohnraum oder spezifische Fragen kontaktieren Sie bitte direkt eine der nachfolgenden Stellen.

Wohnraum anbieten können Sie unter:


Weitere Informationen finden Sie unter:


Merkblatt als PDF herunterladen:

Das SEM und das BWO haben gemeinsam mit verschiedenen Verbänden ein Merkblatt für die «Private Unterbringung von Flüchtenden aus der Ukraine» erstellt.



Formular als PDF herunterladen:

Dieses Formular dient dazu, dass Mieterinnen und Mieter ihre Vermieterinnen und Vermieter über die unentgeltliche Unterbringung von Flüchtenden mit Status S informieren können.

 

Infoblatt «Wohnen in der Schweiz»

Das Infoblatt «Wohnen in der Schweiz» bringt Basisinformationen zum Thema Wohnung mieten. Auf 12 Seiten stellt es die wichtigsten Regeln und Rechte im Mietwesen kurz und bündig vor.