• Positionspapier Zweitwohnungsabgaben

Positionspapier Zweitwohnungsabgaben

11.10.2013    

Auf allen drei Staatsebenen sind Vorstösse zur stärkeren Besteuerung von Zweitwohnungen hängig. Diese neuen Steuern und Abgaben werden als „Massnahmen für eine bessere Auslastung von Zweitwohnungen“ verkauft. Sie schröpfen einen Teil der Wohneigentümer, der sich nur schlecht dagegen wehren kann. Der HEV Schweiz lehnt eine Sanierung der Gemeinde- und Kantonsfinanzen auf dem Buckel der Zweitwohnungsbesitzer ab.