< img src = https: //sb.scorecardresearch.com/p?c1=2&c2=35271428&cv=3.6&cj=1>

Solarpreis

Reichen Sie Ihr Projekt ein!

Erneuerbare Energie – 30. Schweizer Solar- und 9. HEV-Sondersolarpreis 2020.

Gewinner des PlusEnergieBau-Solarpreises 2019: Die Reihenhaus-Anlage in Meisterschwanden / Tennwil ersetzte 2018 ein baufälliges Bauernhaus und fügt sich elegant in die Umgebung ein. Die PV-Dachanlage erzeugt jährlich rund 36 600 kWh. Damit beträgt die Eigenenergieversorgung des PlusEnergie-MFH 184 %. BILDER SCHWEIZER SOLARPREIS 2019

Bereits zum 30. Mal wird im Oktober der schweizerische Solarpreis verliehen. In den Kategorien «Persönlichkeiten und Institutionen», «Energieanlagen» und «Gebäude» werden Pioniere der Solararchitektur respektive Objekte mit gut integrierten Solaranlagen ausgezeichnet. In der Kategorie «Gebäude» können Neubauten, aber auch Sanierungen teilnehmen. Die energieeffizientesten Objekte – solche, die dank einer thermischen Solaranlage oder einer Photovoltaikanlage über das Jahr mehr Energie produzieren, als sie selbst benötigen – werden zusätzlich in der Kategorie Plusenergiebauten prämiert.

Um in die engere Auswahl zu gelangen, muss es sich um ein Objekt mit einer gut integrierten Solaranlage handeln. Dies bedeutet in den meisten Fällen, dass die Anlagen in die Dachhaut oder die Fassade eingelassen sind und die Anschlüsse an das Dach oder andere Bauteile sorgfältig ausgeführt wurden. Teilnahmeberechtigt sind Gebäude und Anlagen, die zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 15. April 2020 in Betrieb genommen worden sind bzw. werden.

HEV-Sondersolarpreis

Der HEV-Sondersolarpreis wird aus den Anmeldungen der Kategorie «Sanierungen» ausgewählt. Dieser Preis fokussiert sich auf kleine und mittlere Gebäude, die teilweise oder ganz saniert worden sind und zumindest einen Teil ihres Energiebedarfs mittels Solarenergie decken. Beim HEV-Sondersolarpreis stehen nicht Leuchtturmprojekte im Vordergrund, dennoch werden bezüglich Integration der Solaranlagen dieselben Anforderungen wie beim schweizerischen Solarpreis gestellt. Ausgezeichnet werden Beispiele, welche die breite Masse an kleineren und mittleren Gebäuden repräsentieren und aufzeigen, dass auch bei solchen Gebäuden eine beachtliche Einsparung erzielt werden kann. Durch das Prämieren dieser «alltäglichen» Beispiele will der HEV-Sondersolarpreis verdeutlichen, dass es beinahe bei allen Objekten möglich ist, nachhaltige Erneuerungen ökonomisch durchzuführen.

Erneuerungsprojekte mit einer Solaranlage, die für den HEV-Sondersolarpreis infrage kommen, können über den Solarpreis 2020 angemeldet werden. Sämtliche in der Kategorie «Gebäude» angemeldeten Erneuerungen nehmen automatisch auch am HEV-Sondersolarpreis teil.

Anmeldeschluss ist der 15. April 2020. Die Anmeldeunterlagen können auf der Website der Solaragentur (www.solaragentur.ch) heruntergeladen werden.

Gewinner des PlusEnergieBau®-Solarpreises 2019. Die Photovoltaik-Dachanlage des 1924 in Murg erbauten Arbeiterhauses mit perfekten first-, seiten- und traufbündigen Dachabschlüssen produziert jährlich 22800kWh Solarstrom.