Naef GROUP

Ist eine Bodenheizung älter als 30 Jahre, heisst es aufpassen

HAT-Tech AG – Die Schweiz ist das Land der Bodenheizungen. Kein Wunder, denn die unsichtbaren Wärmespender sind platzsparend und sorgen für hohen Wohnkomfort. Doch Vorsicht, auch Bodenheizungen altern, besonders Systeme, die zwischen 1970 und 1990 verbaut wurden.

Wer hat das nicht auch schon bemerkt? Einzelne Bereiche im Haus oder sogar ganze Räume sind nicht mehr so warm wie früher und sie lassen sich auch nicht mehr richtig einregulieren. Kann es zudem sein, dass die Bodenheizung aus den Siebziger, Achtziger oder Neunziger Jahren stammt? In diesem Fall sollten die Bodenheizungsrohre von einem Fachbetrieb – wie beispielsweise der Naef Group – einer umfassende Zustandsanalyse unterzogen werden. Es besteht die Gefahr, dass die Rohre der Bodenheizung deutliche Alterserscheinungen aufweisen. Wer jetzt nichts unternimmt, bei dem könnte es zukünftig zu Hause schlimm aussehen.

HAT-System statt Totalersatz

Für marode Bodenheizungen gab es früher nur eine Lösung – den Totalersatz. Das bedeutet, dass das Haus oder die Wohnung für mehrere Wochen unbewohnbar ist. Doch im Jahre 1999 hat der Schweizer Ingenieur Werner Näf mit dem HAT-System erstmals ein Verfahren entwickelt, um Rohre mittels Beschichtung von innen zu sanieren. Somit lassen sie sich nachhaltig bewahren – ganz ohne Baustelle und innerhalb weniger Tage.

Versprödete oder verschlammte Bodenheizung?

Bodenheizungsrohre, die zwischen 1970 und 1990 verbaut wurden, bestehen in aller Regel aus einfachem Kunststoff. Sie sind durch äussere Einfl üsse im Laufe der Jahre versprödet und verschlammt. Dies ist der Grund für ein ineffi zientes Heizungssystem. Ob dies bei den jeweiligen Objekten so ist und ob eine Sanierung nach dem HAT-System noch machbar ist, wird durch eine umfassende und seriöse Zustandsanalyse ermittelt.

Übrigens: Mit einer simplen Spülung, wie sie von verschiedenen Firmen angeboten wird, ist es nicht getan. Ganz im Gegenteil, die Verschlammung wird meist nur für kurze Zeit eingedämmt und manchmal sogar verstärkt.

HAT-System ist das Original

1999 vom Schweizer Ingenieur Werner Näf entwickelt, wird beim HAT-System mittels einer Innenbeschichtung, welche nach DIN 4726 diffusionsdicht ist, die Lebensdauer des Heizungsrohrs nachhaltig erweitert, was mit einer 10-jährigen Garantie nachdrücklich belegt wird. Die Naef Group Freienbach/SZ ist ein echtes Schweizer Familienunternehmen. Seit über 30 Jahren kümmern sich rund 50 Mitarbeiter um den Erhalt wasserführender Leitungen in Gebäuden. Das Unternehmen ist vielfach zertifiziert und wurde mehrfach ausgezeichnet.


Umfassende Zustandsanalyse für 390 Franken

Die Naef Group bietet ihre umfassende Zustandsanalyse für nur CHF 390.- an. Diese gibt Aufschluss über den aktuellen Zustand der Bodenheizung und dient als verlässliche Ausgangslage für weitere Massnahmeempfehlungen. Seit 1985 kümmert sich die Naef Group um die nachhaltige Bewahrung wasserführender Leitungen in Gebäuden. Sanieren statt ersetzen lautet dabei die Devise des freienbacher Familienunternehmens.


Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

Naef GROUP

HAT-Tech AG

Wolleraustrasse 41

8807 Freienbach

Tel. 044 786 79 00