Das Badezimmer für moderne Poeten

Keramik Laufen AG und Similor AG – zauberhafte Interior-Welten sind sein Markenzeichen. Nun hat das niederländische Designstudio Marcel Wanders ein neues Kapitel für das Badezimmer aufgeschlagen.

Stilvolle Formen aus anderen Designepochen und technologische Annehmlichkeiten der modernen Wohnkultur vereinen sich in der vom niederländischen Designstudio Marcel Wanders erschaffenen Kollektion «The New Classic». In enger Zusammenarbeit mit den Machern aus Laufen ist ein märchenhaftes Komplettbad entstanden, das eine längst vergangen geglaubte Poesie und Romantik ausstrahlt.

In der Badewanne der Kollektion «The New Classic» lässt es sich genussvoll schwelgen.
Sanft geschwungene Linien und kantige Elemente
charakterisieren das «The New Classic» Bad.

Federleichte Harmonien

Für die Kreation der filigranen Keramikprodukte nutzten die Designer Marcel Wanders und Gabriele Chiave geschickt die Möglichkeit der dünnwandigen SaphirKeramik. Dank ihr gelang es ihnen, eine Waschtischform zu kreieren, die subtil an offene Blütenkelche erinnert und im Kontrast dazu von kantigmännlichen Elementen lebt. Mit der gleichen Handschrift versehen, sind die passenden Armaturen, Möbel, WCs und diverse Accessoires: Vom Zahnputzbecher über die Wandablage bis zum ovalen Spiegel, der – als echtes Novum – ebenfalls in SaphirKeramik eingefasst wurde. 

Genussvoll schwelgen

Jede Kollektion verfügt über ein Stück, das ihr die Krone aufsetzt. In diesem Fall ist es die Badewanne. Sie entspricht formal den Waschtischen, ist aus dem haptisch sehr angenehmen Mineralwerkstoff Sentec gefertigt, verfügt über eine äusserst bequeme Rückengeometrie und ist dank ihrer Form und den grosszügigen Abmessungen ein richtiger Eyecatcher im Badezimmer. 

Armaturen für den Komplettlook

Die Armaturen «arwa-newclassic» harmonieren sehr schön mit der Waschtischkollektion.

Als perfekte Ergänzung zur Badkollektion hat das Designstudio die Armaturenserie «arwa-newclassic» kreiert. Die schlanke, konische Silhouette der Armaturenkörper erinnert eindrücklich an Säulenhallen aus vergangenen Zeiten. Auslauf und Hebel sind hingegen sehr filigran gestaltet, was der Kombination einen faszinierenden Kontrast verleiht. Schöner lässt sich die moderne Romantik nicht zelebrieren. Oder in Wanders Worten ausgedrückt: «Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, ein Universum zu schaffen, in dem die Kälte des Industrialismus durch Poesie, Fantasie und Romantik verschiedener Epochen ersetzt wird».   


Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG, sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

Keramik Laufen AG / Similor AG

Wahlenstrasse 46

4242 Laufen

Tel. 061 765 75 75

forum(at)laufen.ch 

www.laufen.ch 

www.similor.ch