Eine neue Ikone für die Spüle

KWC – Die Armatur «KWC Kio» verändert das Arbeiten an der Spüle grundlegend: Wassertemperatur, Wassermenge und Wasserstrahl lassen sich mit einer Hand steuern und verändern – simply smart.

Die Produktwelten um uns herum verändern sich in rasantem Tempo und beeinflussen unser Leben nachhaltig. Digitalisierung ermöglicht im Zusammenspiel mit Computerisierung und Elektronik die Entwicklung intelligenter Technologien, die unseren Alltag revolutionieren. Mikrochips und Barcodes, Tablets und Touchscreens, Smartphone und e-Banking – vom Telefon bis zum Automobil, vom elektronischen Flugticket bis zum selbstkochenden Backofen reicht das Spektrum. Roboter fegen bereits selbstständig über unsere Böden, gerade lernen sie sogar schon tanzen…

Selbstverständlich stehen bei all diesen Entwicklungen auch ökologische Prinzipien im Fokus: Moderne Produkte punkten mit Energieeffizienz und Hygiene, nutzen nachhaltige Materialien, Recycling und mehr. Dass sich in diesem Umfeld auch die Armaturenwelt in neue Richtungen bewegt, ist eine logische Folge.

«KWC Kio» gehört zu einer neuen Generation von Armaturen und ist eine konkrete Antwort der heutigen Zeit für den Funktionsbereich Spülen/Rüsten. Das neue Armaturendesign der Schweizer Marke wird in drei Varianten angeboten: Als zukunftsweisende elektronische Armatur sowie als konventionell bediente Armatur mit Auszugauslauf oder mit Schwenkauslauf. Bei der elektronischen Ausführung lassen sich alle Funktionen mit einer Hand und einem Fingerdruck steuern: Ein/ Aus, Wassermenge- und Temperatur und sogar die Strahlart.

Ein Druck mit der Handfläche auf die ergonomisch angeordnete Umstelltaste wechselt die Strahlart vom hygienischen, bakterienfreien, klaren Laminarstrahl (links) zum kräftigen Siebstrahl (rechts).

Clevere Funktionen – perfektes Handling

«KWC Kio» sorgt in verschiedener Hinsicht für eine intelligente Wassernutzung in der Küche: Die Armatur liegt Links- wie Rechtshändern angenehm in der Hand. Neben der Form sind es die rutschfesten Silikongriffflächen, welche selbst mit nassen Händen sicheren Halt und gutes Funktionieren gewährleisten. 

Die komplette Wassersteuerung (On/Off, Menge, Temperatur) erfolgt intuitiv mit einer Hand direkt über die Auszugbrause. In der Grundeinstellung genügt ein Druck auf das blaue Kaltwasser-Symbol oder das rote Warmwasser-Symbol und der Wasserfluss wird gestartet; die gewünschte Wassermenge wird über das Drücken von +/- sehr einfach und präzise eingestellt. Ein weiterer Tastendruck wählt den Temperaturbereich. Der Leuchtring informiert optisch über die aktuelle Wassertemperatur (blau bis rot) oder über laufende Programme.

Der Wechsel vom hygienischen, bakterienfreien, klaren Laminarstrahl zum gleichmässigen, kräftigen Siebstrahl erfolgt über einen Druck der Handfläche auf die ergonomisch angeordnete Umstelltaste direkt hinter der Brause. Die angenehmen Drucktasten der Bedieneinheit geben dem Benutzer akustisch wie auch haptisch Feedback. Sobald man dieses neue Handling einmal ausprobiert hat, will man es nie wieder missen.

Individuell programmiert oder traditionell

Die Wassertemperatur und -menge können in drei unterschiedlichen Einstellungen vorprogrammiert werden. Ein kurzer Druck auf die On/Off- Taste lässt das Wasser automatisch in der ersten voreingestellten Wassertemperatur und -menge fliessen. 2- oder 3-maliges Antippen setzt die weiteren programmierten Wassermengen in Gang. Das macht «KWC Kio» zu einem veritablen Helfer im Alltag, welcher sich genauso einfach und schnell auf neue Bedürfnisse umstellen oder programmieren lässt.

Das Armaturenprogramm gibt es in drei Ausführungen, die auf die unterschiedlichen Nutzungs-Präferenzen eingehen: «KWC Kio» ist erhältlich als smarte Armatur mit digitaler Steuerung, als traditionell-manuell bedienter Hebelmischer mit ergonomischer Brause sowie als Hebelmischer mit schwenkbarem Auslauf.

Designstark und unverwechselbar

Die ovalen und runden, fugenlosen Grundformen, der konische Armaturenkörper (Unibody), neuartige Proportionen, eine sympathische Gesamterscheinung und das taktile Finish definieren zusammen eine unverwechselbare, neue Armaturen- Typologie. Der glatte Unibody macht «KWC Kio» äusserst reinigungsfreundlich. Zur Wahl stehen drei hochwertige Oberflächen, welche den individuellen Gestaltungswünschen entgegenkommen: Chrom, «decor steel» und «matt black». 

Drei Oberflächen stehen bei der futuristisch anmutenden Küchenarmatur zur Wahl: «chrome», «decor steel» und «matt black».

Meilensteine von KWC

«KWC Kio» reiht sich mit ihren innovativen Qualitäten und ihrem eigenständigen Design als weitere Ikone in die Pioniergeschichte von KWC ein. Nur einige Beispiele, welche in der Tradition von KWCs «InnovationDrive» stehen: 1957 erfindet KWC die erste 1-Loch-Küchenarmatur mit ausziehbarer Schlauchbrause, 2005 ist «KWC Eve» die erste Armatur mit integrierter LED-Lichttechnik, 2007 begeistert die semiprofessionelle «KWC Ono Highflex» die Fachwelt an der ISH, 2013 definiert «KWC Zoe» eine neue Formensprache und Technologie («touch light Pro»). Seit Jahrzehnten ist KWC die weltweit führende Armaturenmarke im Gastrobereich und überzeugt Profi s in aller Welt mit Funktionalität, Ergonomie, Qualität und Zuverlässigkeit.


Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

Franke Water Systems AG

KWC

KWC Gasse 1

5726 Unterkulm

Tel. 062 768 68 68

«KWC Kio» in der Ausführung als konventioneller Hebelmischer mit Auszugbrause.

Cooles Design auch in der Ausführung als konventioneller Hebelmischer mit Schwenkauslauf.

Die komplette Wassersteuerung (On/Off) / Menge (+/-) / Temperatur (I/I)) erfolgt mit einer Hand direkt über das Bedienfeld.