< img src = https: //sb.scorecardresearch.com/p?c1=2&c2=35271428&cv=3.6&cj=1>

alpha innotec

Heimeliger Rückzugsort: Das komplett sanierte Ferienhaus der Familie Hug auf dem Pizol.
Nicola Spirig Hug lässt sich die neue benutzerfreundliche Wärmepumpe von «alpha innotec» erklären, die zum Heizen, Warmwasserbereiten und Kühlen eingesetzt wird.

Nicola Spirig Hug heizt mit «alpha innotec»

Die Schweizer Weltklasse-Triathletin Nicola Spirig Hug und ihr Mann Reto Hug haben ihr heimeliges Ferienhaus im Skigebiet Pizol komplett renoviert und die Elektrospeicherheizung durch eine moderne Sole/Wasser-Wärmepumpe ersetzt.

Was haben Triathletin Nicola Spirig Hug und die Wärmepumpen von «alpha innotec» gemeinsam? Beide beherrschen drei Disziplinen auf Weltklasse-Niveau. Sind es bei  Nicola Spirig Hug Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen, sind es bei den Wärmepumpen von «alpha innotec» Heizen, Warmwasserbereiten und Kühlen. Dabei gilt bei beiden, die Energie optimal zu nutzen, will man an der Spitze mithalten. Die Wärmepumpen des Unternehmens bieten dank modernster Inverter- und Regeltechnik hohe Leistungen bei moderatem Energieverbrauch. 

Familie Hug vertraut auf «alpha innotec»

Für die Familie Hug ist es nicht die erste Wärmepumpe des Unternehmens. Weil für sie der ökologische Gedanke eine grosse Rolle spielt, wurde bereits vor Jahren in ihrem Hauptwohnsitz in Bachenbülach die Ölheizung durch eine Sole/ Wasser-Wärmepumpe von «alpha innotec» ersetzt. Diese verrichtet ihre Arbeit zur vollsten Zufriedenheit und somit war klar, dass auch beim nächsten Projekt wieder ein Gerät derselben Marke infrage kommt.

Ein spezieller Umbau im Ski-Gebiet

Natur und die Gemeinsamkeit mit der 5-köpfigen Familie sind im Leben von Nicola Spirig Hug wichtige Stützen. Deshalb erwarb sie zusammen mit ihrem Ehemann Reto Hug ein Ferienhaus in Pardiel, im Skigebiet Pizol. Das 50-jährige Gebäude wurde innen komplett renoviert und mit einem modernen Anbau mit Bodenheizung erweitert. 

Im bestehenden Teil wichen die energieintensiven Elektrospeicheröfen einem grossflächigen hydraulischen Wandheizsystem. Weil das Gebäude auf rund 1600 m ü. M. liegt, kam nur eine Sole/ Wasser-Wärmepumpe infrage – eine «alterra SWCV 92» von «alpha innotec». Diese heizt die Räume zuverlässig, sorgt für genügend warmes Wasser und kann bei heissen Tagen dank «Freecooling» auch passiv kühlen. 

Hoher Bedienungskomfort mit «alpha app»

Die Bedienung der «alterra SWCV 92» erfolgt mit dem benutzerfreundlichen Regler Luxtronik 2.1. Wenn das Ferienhaus nicht bewohnt ist, können die Temperaturen für Heizung und Warmwasser via Smart-Phone App abgesenkt werden. Dies spart Energie und somit Heizkosten. Will die Familie Hug ein paar Tage in den Bergen verbringen, macht man via App das gleiche wie Triathletin Nicola Spirig Hug vor einem Wettkampf – Aufwärmen.


Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

alpha innotec
c/o ait Schweiz AG
Industriepark
6246 Altishofen
Tel. 058 252 20 00
info(at)alpha-innotec.ch
www.alpha-innotec.ch

Herausforderungen elegant gelöst

Herausforderungen elegant gelöst

Bei der Renovation des Ferienhauses von Familie Hug hatte man mehrere Herausforderungen zu lösen. Zum einen die Meereshöhe, auf der das Gebäude liegt, zum anderen der Ersatz der Elektrospeicheröfen im bestehenden Hausteil. Ist die Zufahrt für ein Bohrgerät möglich, ist die Höhenlage nach entsprechender Auslegung der Erdsonde kein Problem für eine Sole/Wasser-Wärmepumpe. Statt eines aufwändigen Einbaus einer Bodenheizung im bestehenden Hausteil kamen grossflächige hydraulische Wandheizungen, die mit einem speziellen Lehm verputzt wurden, zum Zuge.