Die Infrarotkabine als Baustein für die Gesundheit

ALLWASPA – Mit einer hochwertigen Infrarotkabine kann man einfach und bequem zu Hause chronische Verspannungen lösen und Gelenkschmerzen lindern. Das Unternehmen beweist dies seit Jahren und überzeugt mit einer europaweit einmaligen Dienstleistung.

Mit der «AL 180» erhält man sehr viel Komfort, denn die Kabine weist eine nutzbare Liegefläche von 165 cm auf.

Der Markt für Infrarotkabinen ist für den Laien schwer zu durchschauen. Doch es geht auch einfach. Eine Infrarotkabine muss wirken und muss sicher sein. Allwaspa-Infrarotkabinen aus dem luzernischen Oberkirch hat eine simple Lösung gefunden. Die Kundschaft kann in der Ausstellung die Kabine testen. Dank der hohen Qualität spüren sie bereits nach einer Sitzung, wie gut die Kabine wirkt. Und noch mehr: Die Kundinnen und Kunden können auch eine neue Infrarotkabine während sechs Wochen bei sich zu Hause testen. Mit acht Zertifikaten für die Sicherheit ist das Unternehmen mit seinen Infrarotkabinen nicht nur in der Schweiz, sondern in Europa führend.

Wirkung testen

Allwaspa besteht seit 2010 und beschäftigt acht Mitarbeitende. Das Unternehmen ist Marktführer in der Schweiz für hochwertige Infrarotkabinen. Doch auch Kunden aus Deutschland, Österreich, Italien und Benelux liessen sich schon von der Wirkung der Kabinen überzeugen. Das geht ganz einfach. Wer kann, besucht die Ausstellung in Oberkirch beim Sempachersee. Dank der überdurchschnittlichen Leistung spürt die Kundschaft bereits nach einer Sitzung, welche Wirkung die Infrarotkabine entfaltet.

Weshalb ist das so? Je mehr Infrarot eine Kabine erzeugt, desto mehr «Helferlein» werden dem Körper zugeführt. Und wo mehr Hände arbeiten, passiert mehr. Die Darstellung (rechts) zeigt, weshalb die Infrarotstrahler von Allwaspa mehr Wirkung erzeugen. Die deutliche grössere Oberfläche des Strahlers gibt mehr Infrarot ab, wodurch im Körper mehr Wirkung erzeugt wird. 

Das ist der Grund, weshalb das Unternehmen eine Testsitzung anbietet, weil dort eben etwas bewegt wird. Bei vielen Anbietern wird die Kabine gar nicht eingeschaltet oder man sitzt mit Kleidern ein paar Minuten drin. Auf diese Weise lässt sich die Wirkung nicht testen. Wer deshalb ganz sicher sein möchte, kann eine neue Kabine während sechs Wochen zu Hause testen. Diese Option wählen vor allem Kunden aus dem Ausland. 

Acht Zertifikate

Die Sicherheit kann die Kundschaft nicht selber prüfen. Das müssen unabhängige Institute erledigen. Das Unternehmen ist der einzige Anbieter in der Schweiz und im grenznahen Ausland, welcher acht Sicherheitszertifikate besitzt. Ganz wichtig sind die Zertifikate ICNIRP (Zertifikat des Bundesamtes für Strahlenschutz, ist obligatorisch), die Elektrosmogfreiheit, die Zertifizierung des Holzleimes und des Berührschutzes. Wer Fragen zu den Zertifikaten hat, findet auf der Homepage (www.allwaspa.ch) Antworten. Inhaber Kurt Allenspach gibt auch am Telefon sehr gerne Auskunft. Dann können auch gleich alle anderen allfälligen Fragen beantwortet werden.

Komfort für reinen Genuss

Ein total unterschätzter Faktor ist der Komfort. Leider sieht man im Internet und auf den Webseiten der Anbieter immer noch Menschen in der sitzenden Position. Und dann brennt der Strahler in den Rücken, sodass es unangenehm wird. Nicht so bei Allwaspa. Durch eine komfortable liegende oder halbliegende Position ist der Körper so gut entspannt, dass die ganze Sitzung ein reiner Genuss ist. Ein solches System der Ganzkörpererwärmung ist viel schonender als die Sitzsysteme, bei denen der Rücken übermässig durch den heissen Strahler belastet wird.


Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

ALLWASPA

Krugel 2

6208 Oberkirch

Tel. 041 340 47 40

Tel. 079 911 81 22

Testen Sie während sechs Wochen eine neue Infrarotkabinen bei sich Zuhause.

Die Oberfläche des Stabes, welcher Infrarot produziert und dann abstrahlt, beträgt beim Stab links nur 302 cm2, beim Allwaspa-Stab rechts jedoch 457 cm2. Das sind genau 49% mehr Infrarot, die er somit produziert. Und die 49% höhere Wirkung der Infrarotenergie spüren Nutzerinnen und Nutzer bei jeder Sitzung.