• Advertorial
  • Damit das Trinkwasser sauber ist: So wird Rost bekämpft

Damit das Trinkwasser sauber ist: So wird Rost bekämpft

Rost kann erhebliche Schäden verursachen. Im schlimmsten Fall kann das zu einem kostspieligen Rohrbruch führen. Daher ist es wichtig, Rost frühzeitig zu erkennen und entsprechende Massnahmen zur Vorbeugung und Beseitigung zu ergreifen.

In vielen Haushalten und Unternehmen ist Rost in den Wasserleitungen ein häufiges und hartnäckiges Problem. Es führt nicht nur zu einer Beeinträchtigung der Wasserqualität, sondern kann auch teure Schäden an Installationen und Geräten verursachen. Die Lösung? Der Hydrocleaner Plus ist eine Wasserbehandlungsanlage, die speziell entwickelt wurde, um Rost in den Wasserleitungen effektiv zu bekämpfen.

Warum ist Rost ein Problem?

Rost kann entstehen, wenn Eisen und Sauerstoff in Anwesenheit von Wasser reagieren. In Wasserleitungen führt dieser Prozess zu Ablagerungen, welche die Leitungen verstopfen und die Wasserqualität erheblich beeinträchtigen können. Das Wasser wird unter Umständen trübe und unangenehm im Geschmack. Darüber hinaus kann Rost teure Schäden an Geräten wie Waschmaschinen, Geschirrspülern und Heizsystemen verursachen. Im schlimmsten Fall kann der Rost zu einem kostspieligen Rohrbruch führen.

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Meist sieht man Rost im Wasser erst, wenn die Leitungen bereits befallen sind. Eine regelmässige Kontrolle der Wasserleitungen ist daher ratsam, um Schlimmeres zu verhindern. Ein effektiver Weg, Rostschäden auszuschliessen oder zu erkennen, ist die Rohranalyse. Diese Analyse ermöglicht eine gründliche Untersuchung der Rohrleitungen, um mögliche Rostbildungen aufzudecken, bevor sie zu grösseren Problemen führen können. Durch frühzeitige Erkennung können angemessene Massnahmen ergriffen werden, um die Integrität der Wasserleitungen zu erhalten und unerwünschte Ausfälle zu vermeiden.

Die Lösung bei rostigen Leitungen

Der Hydrocleaner Plus verhindert die Bildung von Rost durch eine elektrolytische Reaktion, die das Wasser leicht entsäuert. Das Leitungsmaterial wird dadurch bereits deutlich weniger angegriffen. Zusätzlich ist das Leitungssystem mit einem kathodischen Korrosionsschutz ausgestattet, der das gesamte System sofort und zuverlässig vor Korrosion schützt, selbst wenn kein Wasser bezogen wird. Schliesslich bewirkt der elektrolytische Abbau von reinem Magnesium mithilfe des kathodischen Korrosionsschutzes eine natürliche Schutzschichtbildung im gesamten Rohrleitungssystem. Die Wasserleitungen bleiben dauerhaft geschützt, die Wasserqualität wird verbessert und die Haushaltsgeräte halten länger. Der Geschmack des Wassers wird nicht verändert.

Die Wasserbehandlungsanlage der Lüber System GmbH ist so konzipiert, dass sie sich leicht in bestehende Wassersysteme integrieren lässt. Die Installation erfolgt schnell und unkompliziert, ohne dass grössere Umbauten erforderlich sind. Es bedarf keiner teuren Rohrvorbehandlung und bei rechtzeitiger Prävention erübrigt sich der Ersatz der Wasserleitungen. Das Verfahren ist sanft, wissenschaftlich anerkannt und hat sich seit über 40 Jahren bewährt.


Advertorials sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

Lüber System GmbH
Weinfelderstrasse 113
8580 Amriswil
Tel. 071 910 08 44
info(at)luebersystem.ch
www.luebersystem.ch 

Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Schutz vor Rohrbrüchen finden Sie auf der Website oder kontaktieren Sie die Profis direkt.

Analyse-Service

Sie würden gerne die Qualität Ihrer Wasserleitungen analysieren, um einen Rohrbruch auszuschliessen? Bestellen Sie unseren Analyse-Service und erfahren Sie, ob Handlungsbedarf besteht.