• Ladekapazität in Tiefgarage – was muss ich beachten?

Ladekapazität in Tiefgarage – was muss ich beachten?

14.06.2019 THOMAS AMMANN, dipl. Arch. FH, Ressortleiter Energie- und Bautechnik, HEV Schweiz

Wie viele Fahrzeuge können gleichzeitig in einer Tiefgarage mit 100 Ampere Zuleitung und einem intelligenten Lademanagement geladen werden?

Nach Rücksprache mit einem Elektriker gehe ich davon aus, dass bei einem 100-Ampere-(A)-Anschluss maximal 63 A für das Ladesystem verwendet werden können. Dies entspricht in etwa einer Ladeleistung bzw. maximal 44 kW Strom, der für die Ladeinfrastruktur zu Verfügung steht.

Dank intelligenter Lademanagementsysteme kann diese Leistung nun unterschiedlich auf die zu ladenden Fahrzeuge verteilt werden. Zum Beispiel ist es möglich, zwei Fahrzeuge mit der vollen Ladeleistung à 22 kW pro Stunde für ca. 110 km Energie zu laden. Zehn Fahrzeuge könnten mit einer Ladeleistung von 4,4 kW pro Stunde Energie für ca. 22 km laden. Während der ganzen Nacht – Annahme: zehn Stunden – könnte somit gesamthaft Energie für eine Reichweite von 2200 km geladen werden. Pro Fahrzeug und Tag werden in der Schweiz durchschnittlich ca. 40 bis 50 km gefahren. Somit reicht die Ladeleistung für rund 50 Fahrzeuge aus.

Eine verlässlichere Aussage kann ein Elektroinstallateur bei einem Homecheck Ihrer Liegenschaft abgeben. Während eines solchen Checks werden Anschlussleistung und Absicherung der Leitungen geprüft sowie eine mögliche Kabelführung angeschaut.

Basierend auf diesen Grundlagen kann Ihnen der Installateur eine detaillierte Offerte unterbreiten, die Ihre Ansprüche an die Ladeinfrastruktur berücksichtigt.