• Gut geschützt, wenn etwas schiefgeht

Gut geschützt, wenn etwas schiefgeht

10.09.2020

Wer Wohneigentum hat, der weiss: Es gibt ständig etwas zu tun. Und immer wieder stehen auch grössere Projekte an – die Küche ist in die Jahre gekommen, die Fassade benötigt einen neuen Anstrich oder der Gartensitzplatz soll vergrössert werden.

Martin Renk ist Diplom-Bauingenieur ETH/SIA, Expert Underwriter Bauversicherungen und Mitglied der Direktion bei Zurich. Er gibt Auskunft, was Wohneigentümer bei Umbauten, Ausbauten und Renovationen aus Versicherungssicht beachten müssen. 

HAUSEIGENTÜMER: Herr Renk, was kann bei Umbauprojekten schiefgehen?

MARTIN RENK: Bei einem Umbau oder einer Renovation erhofft sich der Bauherr immer eine Verbesserung, so dass er nachher noch mehr Freude an seinem Wohneigentum hat. Doch leider kann es auch vorkommen, dass bei solchen Bauprojekten etwas beschädigt oder gar jemand verletzt wird.

Ein typischer Eigenschaden wäre, wenn dem Handwerker die Bohrmaschine auf den Plattenboden fallen und mehrere Fliesen zerschlagen würde oder wenn ein Farbeimer umfallen und das Parkett beschädigen würde. Die häufigsten Umbauschäden sind Wasserschäden, weil etwa eine Leitung nicht korrekt angeschlossen wurde oder ein Handwerker aus Versehen hineingebohrt hat. Nicht immer kann exakt festgestellt werden, welcher Handwerker einen Schaden verursacht hat. Eine Bauwesenversicherung bietet Sicherheit und hilft, unerfreuliche Diskussionen zu vermeiden. 

Ausserdem kann es immer wieder zu Schäden bei Dritten kommen, zum Beispiel, weil ein Gerüst umkippt und auf ein Auto prallt, oder wenn bei Dacharbeiten ein Ziegel herunterfällt und einen Spaziergänger am Kopf verletzt. Falls dieser aufgrund des Vorfalls invalid wird, können neben menschlichem Leid auch sehr hohe Folgekosten entstehen. In solchen Situationen greift die Bauherrenhaftpflicht. Wir empfehlen Bauherren, für ein Rundum-Schutz auf beide Versicherungen zu setzen: Haftpflicht und Bauwesenversicherung.

Ab welcher Umbausumme lohnen sich diese Versicherungen?

Falls ich als Hauseigentümer eine Privathaftpflicht und eine private Gebäudeversicherung besitze, bin ich in der Regel ausreichend geschützt: Denn in der Privathaftpflicht ist normalerweise bereits eine Bauherrenhaftpflicht enthalten. Sie zahlt Schäden, die im Zusammenhang mit Bauten bei Dritten entstehen. In der Gebäude-Wasserversicherung ist analog dazu eine Baukasko inkludiert, welche die Eigenschäden bei Bauprojekten übernimmt.

Es ist allerdings wichtig abzuklären, bis zu welcher Bausumme Versicherungsschutz besteht: Bei Zurich sind jeweils Bauprojekte bis 200000 Schweizer Franken abgesichert. Diese Summe reicht für die meisten Umbauvorhaben aus. Bei anderen Versicherern können die Beträge niedriger sein. Da könnte es schon einmal passieren, dass bei einem grösseren Bauvorhaben die Projektkosten über der versicherten Summe liegen und deshalb kein Versicherungsschutz besteht. In diesem Fall müsste der Hauseigentümer eine separate Bauherrenhaftpflicht und Bauwesenversicherung abschliessen.

Muss ich mich auch bei einer Gartenneugestaltung absichern?

Es ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Denn als Grundstückeigentümer hafte ich unabhängig vom Verschulden. Ein typischer Fall wäre die Sitzplatzvergrösserung bei einem Hanggrundstück. Wenn dabei der Garten des Nachbarn in die Baugrube rutscht, zahlt die Bauherrenhaftpflicht seinen Schaden und die Baukasko meinen Eigenschaden. Beide sind wie erwähnt in der Privathaftpflicht bzw. Gebäudeversicherung enthalten. Das gilt auch für die Umgebungsgestaltung. Nur bei ganz grossen Gartenbauprojekten benötigt der Eigentümer zusätzliche Versicherungen.

Wie sieht es aus bei Bauprojekten von Stockwerkeigentümern?

Beim Stockwerkeigentum ist die Situation etwas komplizierter, weil es auch gemeinschaftliche Teile gibt, wie Treppenhaus, Heizung, Dach oder Fassade. Wer ein Umbauprojekt in seiner Eigentumswohnung plant, oder als Eigentümergemeinschaft zum Beispiel die Fassade neu streichen lassen will, sollte sich deshalb individuell beraten lassen.

Zurich Versicherung
Logo Zurich

Zurich Versicherung

Als HEV-Mitglied profitieren Sie bei Zurich von attraktiven Sonderkonditionen auf verschiedene Versicherungsprodukte im Privatkundenbereich.