< img src = https: //sb.scorecardresearch.com/p?c1=2&c2=35271428&cv=3.6&cj=1> "
  • Einfach aufschieben

Einfach aufschieben

28.04.2022 Nicola Schröder, Conzept-B

Türen und Fenster spielen eine wichtige Rolle im Hausbau – sie sind die Verbindung zwischen innen und aussen. Besonders praktisch und beliebt sind Fenster, Türen und ganze Wände aus Glas, die man bei Bedarf einfach aus dem Weg schiebt.

Schiebefenster oder -türen schaffen Raum. Im geöffneten Zustand nehmen sie sich nichts von der vorhandenen Fläche, erweitern diese aber elegant nach draussen. Damit stellen Schiebeelemente ein gutes Konzept für kleine Wohnräume dar, wo somit kein offenstehender Flügel Platz verschwendet. Genauso unterstützen sie die Idee von besonders grosszügig dimensionierten Räumen. Kommt dazu, dass die Rahmenbreiten der Elemente inzwischen so minimal ausgeführt und damit der Glasanteil so maximiert werden kann, dass auch im geschlossenen Zustand grosse Offenheit herrscht. Mit schwellenlosen Lösungen kann darüber hinaus eine komfortable Barrierefreiheit erreicht werden. Ausgeklügelte Verschlussmechanismen sorgen dafür, dass auch die grössten Elemente vollkommen dicht gegenüber Wind, Wetter und Lärm abschliessen. Dies gelingt vorbildlich mit luftunterstützten Dichtungskonzepten, bei denen das Dichtungselement auf Knopfdruck mit Luft gefüllt werden kann. So sind auch rahmenlose, bodenbündige Schiebefenster möglich, die bis hin zum Hurrikan-Test vollkommen dicht abschliessen.

Clevere Öffnungs- und Schliessmechanismen

Die Öffnungsmechanismen reichen heute vom seitwärts bewegbaren bis hin zum vollständig versenkbaren Element. Zu den Horizontal- Schiebefenstern zählen auch die Varianten der Hebeschiebefenster bzw. Hebeschiebetüren, die aus der Verschlussposition zum Öffnen angehoben werden. Welcher Mechanismus verwendet wird, hängt unter anderem vom Gewicht des Fensters ab. Wichtig für den Alltagsgebrauch ist, dass sich auch die schwersten Elemente leicht bewegen lassen. Dies wird zum Teil unterstützt durch komplett automatisch steuerbare Systeme. Teilweise wird die beim Schieben aufgewendete Energie gespeichert und hilft danach, den Flügel einfach wieder zu schliessen.

Vielfältige Materialisierung

Schiebefenster werden heute in Aluminium, Stahl, Holz oder Kunststoff beziehungsweise Kombinationen aus diesen Materialien angeboten. Unterschiede bestehen hinsichtlich Stabilität, Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit, Pflege, Wärmedämmung, Preisen und mehr. Während ein Rahmen aus Holz wohnlicher wirkt, lassen sich aus Stahl, auch in einer sehr filigranen Optik, grossflächige Schiebetüren mit hoher Stabilität erstellen. So sind Schiebetüren auch vom optischen Anspruch her in der heutigen Zeit angekommen. Angepasst auf die Individualisierung des Wohnraums bieten auch die Hersteller von Türen und Fenstern heute die unterschiedlichsten Design-Optionen.