Gesunde Ernährung stärkt die Abwehrkräfte

Unser Körper benötigt ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, um die Abwehrkräfte zu stärken. Deshalb ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung gerade im Winter besonders wichtig, um sich vor der Grippe und anderen saisonbedingten Infektionen zu schützen. 

Vitamine und Co. tragen massgeblich zur Arbeit der Zellfunktionen bei und fördern so die Immunabwehr. Ein grosser Bestandteil der Ernährung soll deshalb aus vitaminreichem Gemüse und Obst – zum Beispiel Zitrusfrüchten – bestehen, da diese vor Bakterien, Bazillen und Viren schützen. Die Natur bietet in der Schweiz eine reiche Auswahl an schmackhaften, vitamin- und mineralstoffreichen sowie kalorienarmen Wintergemüsesorten an. Dazu gehören Rüebli, Lauch, Chicorée, Randen, Kürbis, Sellerie, Wirsing, Endiviensalat, Weiss- und Rotkabis und Kartoffeln. Aber auch Fisch sowie Vollkornprodukte, die viele Ballaststoffe enthalten, sind für eine gesunde Ernährung zentral. 

1 Rüebli täglich reicht

Wenn es früh dunkel wird, strengt die langanhaltende Dunkelheit die Augen an. Ausreichend Vitamin A hilft, die Sehkraft zu stärken. Auch die Schleimhaut in Nase und Mund wird durch Vitamin A unterstützt. Den Tagesbedarf an Vitamin A decken Sie zum Beispiel, indem Sie täglich eine Portion Rüebli (100 Gramm) essen. 

Text Swica

Swica-Vorteile für HEV-Mitglieder

Als HEV-Mitglied profitieren Sie von attraktiven Vorteilen.