1. Advent: Sicher ist sicher …

Kerzen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Sie bringen Licht in die dunklen Winterabende. Nicht nur auf Adventskranz und Christbaum kommen sie zum Einsatz, auch Tische und Fenstersimse werden mit Kerzen geschmückt. Aber aufgepasst: Lassen Sie Kerzen nie unbeaufsichtigt! Folgende Empfehlungen der Beratungsstelle für Brandverhütung helfen Ihnen, den Kerzenschein zu geniessen – ganz ohne Schaden:

  • Kerzen löschen, wenn sie nicht überwacht werden können.
  • Kinder und Haustiere nicht in einem Raum mit brennenden Kerzen allein lassen.
  • Kerzen standsicher auf einer nicht brennbaren Unterlage mit ausreichend Abstand zu Textilien, Dekorationen und anderen brennbaren Materialien aufstellen.
  • Für einen festen, aufrechten Halt der Kerzen auf dem Adventskranz und Christbaum sorgen.
  • Kerzen auswechseln, bevor sie niedergebrannt sind, z.B. zwei Finger breit oberhalb des Adventskranzes. 
  • Dürre Adventsgestecke nie im Cheminée verbrennen, sondern entsorgen. 
  • Für Notfälle einen Eimer Wasser oder eine Löschdecke bereithalten. 

Falls es doch zu einem Brand kommen sollte, gilt der Grundsatz: Feuerwehr alarmieren – Betroffene retten – Feuer löschen (in dieser Reihenfolge). 

Sind Sie im Schadenfall gut versichert? Als HEV-Mitglied profitieren Sie von Sonderkonditionen und Rabatten beim Abschluss von Versicherungen

Brandschutz-Produkte

Löschdecken und andere Brandschutzprodukte gibt es im HEV Shop.