• KWC geht meisterhaft mit Wasser um

KWC geht meisterhaft mit Wasser um

KWC Armaturen sind ein Inbegriff hochklassiger Intelligenz in Bad und Küche – nicht nur in der Schweiz: Mit nachhaltigen Technologien, erlesener Qualität und innovativem Design hat sich der führende Schweizer Armaturenhersteller auch international einen Namen gemacht. Vom Hauptsitz und Produktionsstandort Unterkulm exportiert KWC seine Qualitätsarmaturen in über 50 Länder auf fünf Kontinenten. Dabei ist die Herkunft Schweiz zu einem festen Wert und Synonym geworden. Seit Beginn des Jahres macht die 140 Jahre alte Marke dies mit einem neuen, selbstbewussten Auftritt und mit zukunftsweisenden Armaturenkonzepten wie KWC ZOE deutlich.  

Wassermanagement

Wasser ist kostbar und ruft nach einem sorgsamen Umgang. Gerade in der Schweiz, einem Land mit reichen Bergquellen, ist man sich der Kraft und dem Wert dieses Naturelementes seit Urzeiten besonders bewusst – man hat gelernt, damit umzugehen, es nutzbar zu machen und es zu nutzen. Für Landwirtschaft, Industrie und Haushalte, für Lebensnotwendiges wie für Vergnügliches. Die besondere Sensibilität für Wasser kommt bei KWC also nicht von ungefähr, sondern von dieser Herkunft. KWC macht Wasser mit hochwertigen Armaturen auf kluge, umsichtige Weise erlebbar. Die Perfektion im Wassermanagement gründet auf Kernkompetenzen und Werten, welche die Geschichte des Unternehmens seit jeher bestimmt haben: Innovation, Präzision und Ästhetik. KWC Armaturen stellen dank ihrer intuitiven, ressourcenfreundlichen Funktionen Lösungen auf höchstem technologischen Niveau dar. Mit einem besonderen Selbstverständnis von Sorgfalt, wie es der Umgang mit Wasser erfordert. Die Produktion erfolgt ausschliesslich in Unterkulm. Vom Giessen der puren Messingblöcke bis zum Finish des Armaturen-Einzelstücks sind hier alle Produktionsschritte zusammengefasst.

Schlanke Produktion

Seit August 2008 setzt KWC auf Lean-Management und hat über die letzten Jahre im Produktionsbereich das umgesetzt, was in vielen Unternehmen Theorie geblieben ist: Eine schlanke Fertigung. Was früher seriell und am Fliessband gefertigt wurde, entsteht heute in kleinen Einheiten, in denen eine Mitarbeiterin/ein Mitarbeiter alles macht und die Verantwortung für ihr/sein gesamtes Wirken übernimmt. Jeder Meilenstein motiviert, trägt zur laufenden Verbesserung und zum Überdenken einzelner Arbeitsschritte bei und führt so letztlich zu ganzheitlicher Qualität. Auf diese Weise verbindet KWC modernstes Produktionsdenken mit jahrzehntelanger Erfahrung und profundem Know-how – und kann damit immer komplexeren, individuelleren Kundenbedürfnissen gerecht werden.

 

 

Hohe Ästhetik und Funktionalität

Die Designs der Armaturen sind von hoher Ästhetik, ihre Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Qualität überzeugen und begeistern gleichermassen. Jüngstes Beispiel ist die Linie KWC ZOE, die puristisch-modernen Badeinrichtungen Charakter verleiht und klassische Konzepte vollendet. Sie wurde an der diesjährigen ISH, der Weltleitmesse der Sanitärindustrie in Frankfurt, zusammen mit den Highlights des aktuellen Sortiments präsentiert. Ein Querschnitt, welcher das Wertverständnis und den Anspruch von «Swiss Water Experience» repräsentiert, wie es unter dem Logo steht. Kompromisslos in Qualität, Funktionalität und Design geht KWC meisterhaft mit Wasser um.  

Die aktuellen Trends

  • Charakteristisches Design macht Armaturen zu Hauptakteuren der Gestaltung
  • Hochwertige Oberflächen – auch aus matten Metalltönen – unterstreichen das Design
  • Elektronische Armaturen bringen eine neue Komfortklasse in Küche und Bad
  • Die Dusche ist das private «Spa» – und schon eine neue Brause trägt zum Wellness-Erlebnis bei
  • Der sparsame Umgang mit Wasser ist in Küche und Bad ein zentrales Thema

Kontakt

Franke Water Systems SA
KWC
Hauptstrasse 57
5726 Unterkulm

Tel. 062 768 68 68
info(at)kwc.ch
www.kwc.ch