• Intelligent bauen – so gelingt es

Intelligent bauen – so gelingt es

BILD: ZVG

Vom 21. bis 24. September 2017 findet in der Bernexpo die 16. Ausgabe der Messe «Bau + Energie» statt. Die Besucher dürfen sich auf 350 Aussteller und ein grosses Kongressprogramm freuen. Im Fokus stehen das energieeffiziente Bauen und Erneuern.


Die Schweizer «Bau + Energie»- Messe in Bern greift als einzige jährliche Schweizer Messe aktuelle Themen zum energieeffizienten Bauen und Erneuern auf. Rund 350 Aussteller und ein grosses Kongressprogramm informieren mit neuem Wissen, Produkten und Dienstleistungen. Dieses Jahr steht «Think Earth! Bauen mit Lehm» im Fokus. Die Messe «Bau + Energie» findet zusammen mit der «Bauen + Wohnen» zum dritten Mal unter der Leitung der ZT Fachmessen AG
unter einem Dach statt.

So finden die Besucher zeitgleich in drei Hallen Rat, sowohl zum energieeffizienten Bauen mit erneuerbaren Energien als auch zu den Trends beim Renovieren und im Hausbau. Das Publikum hat Zugang zu 30 Kongressveranstaltungen mit Themen wie Wärmedämmung, Komfortlüftungen, Wärmepumpen, Solarenergie, Photovoltaik, Energiespeicher und Gebäudesanierung. Wiederum werden Kurzvorträge im Open Forum angeboten. Nach der erfolgreichen Durchführung und dem grossen Besucherinteresse vom letzten Jahr findet auch zum dritten Mal das «Forum Architektur» unter dem Patronat von EnergieSchweiz statt. Ausgewählte Referenten vermitteln aktuelles Fachwissen zum Spannungsfeld Architektur, verdichtetes Bauen und Energie. Vorgestellt werden innovative, nachhaltige Lösungen und Technologien anhand realisierter Beispiele aus dem Grossraum Bern.

Messeauftakt im Zeichen der Energiestrategie 2050 - wie weiter?

Der Ausstieg aus der Kernenergie, der parallele Ausbau erneuerbarer Energien und die Förderung der Energieeffizienz sind die Eckpfeiler der Energiestrategie 2050. Neben einem moderaten Ausbau der Wasserkraft sieht die Energiestrategie insbesondere einen substantiellen Anstieg der inländischen erneuerbaren Energien vor. Gleichzeitig soll der Energieverbrauch deutlich reduziert werden. Diskutiert werden unter welchen Bedingungen und mit welchen Massnahmen diese Ziele abgelöst werden können. Gleichzeitig steht das Strommarktdesign zur Diskussion sowie werden Wege aufgezeigt, wie die Dekarbonisierung bis 2050 erreicht werden kann.

Beraterstrasse der Kantone

Die Technik ist verfügbar, häufig fehlt es dem Bauherrn aber am Wissen, was er bezüglich Energie tun kann. EnergieSchweiz stellt gemeinsam mit Kantonen, verschiedenen Verbänden und Organisationen einen ganzen Strauss von Instrumenten zur Verfügung. Interessierte Besucher können sich bequem an der Beraterstrasse der Kantone zu erneuerbaren Energien, Förderprogrammen und Gebäudesanierungen neutral beraten lassen. 

«Swiss Kitchen Award»

2017 ist wieder das Jahr der schönsten Küchen im Land. Zum dritten Mal zeichnet der Branchenverband Küchen Schweiz mit dem «Swiss Kitchen Award» hervorragende Leistungen im Schweizer Küchenbau aus. Hierbei können die Besucher ihre Stimme der edelsten unter den nominierten und umgesetzten Küchenkonzepten abgeben.

 

 

Zwei Messen, ein Eintritt

  • Datum: 21. bis 24. September 2017
  • Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr
  • Ort: Bernexpo, Mingerstrasse 6, 3014 Bern
  • Gratiseintritt: Als HEV-Mitglied besuchen Sie die Messe «Bau + Energie» in Bern kostenlos. Gegen Vorweisen Ihrer Mitgliederkarte an der Tageskasse erhalten Sie einen Gratiseintritt.

VORTRAGSREIHE: Wie saniere ich mein Gebäude?

Das Vorgehen ist entscheidend: Richtig planen, realisieren in Etappen. Eine gesamtheitliche Betrachtung lohnt sich. Fragen zur rechtlichen Situation und Praxis, zu Fördermitteln und Steuerabzügen. Lukas Manuel Herren, Sekretär des HEV Bern & Umgebung, moderiert die Vortragsreihe.

Samstag, 23. September 2017, 13.30 – 15.00 Uhr

Weitere Infos und Anmeldung: www.bau-energie.ch/kongress